.

Manifest

MANIFEST >


GRUNDSATZ-MANIFEST DER INITIATIVE FREIE PRESSE SAAR


Die "Initiative Freie Presse Saar" versteht sich als parteilose, unabhängige und nicht marktwirtschaftlich orientierte Friedensbewegung mit offenen und dezentralen Organisationsstrukturen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, weniger bekannte Informationen einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen, und darüber hinaus aktuelle Geschehnisse und offizielle Nachrichten zu analysieren und zu kommentieren, um so der veröffentlichten Meinung eine öffentliche Meinung entgegenhalten zu können.


1.) Grundsatz des Respektes vor der Würde des anderen

Jedes Leben dieses Planeten ist schützenswert. Wir verstehen uns als biologische Einheit mit unserer Umwelt. Wir achten jeden Menschen gleich, unabhängig von seiner Herkunft, Hautfarbe, Sexualität, Religion, seines Berufsstandes, seiner politischen Ausrichtung, privater Vorlieben oder unterschiedlichen Ansichten und Weltbilder.
Die Würde des anderen ist unverletzlich.


2.) Grundsatz des Friedens

Wir lehnen die Anwendung jeglicher Gewalt als Mittel zur Zielerreichung ab. Wir lehnen alle kriegerischen Auseinandersetzungen dieses Planeten ab. Wir fordern den Frieden für die Weltbevölkerung und das Ende aller wirtschaftlicher Ausbeutung rohstoffreicher Länder. Wir fordern das Überwinden der Korruption in der Politik, und ein Verbot von Wahlen solange Vorheriges nicht erreicht wurde; das Inkrafttreten des Prinzips der Subsidiarität, und letztendlich das Überwinden des gesamten parlamentarischen Parteisystems.Wir fordern den Austritt aus der NATO. Wir fordern die Abschaffung aller Massenvernichtungswaffen. Wir fordern ebenso den Stopp aller Waffenexporte & die Auflösung der Bundeswehr.
Der Frieden des anderen ist unverletzlich.


3.) Grundsatz der Freiheit

Wir fordern ein gerechtes Geldsystem, in dem der Mensch wieder die Chance hat frei zu leben und welches alle Länder dieser Erde aus der Zinsknechtschaft befreit. Wir fordern den sofortigen Erlass aller Schulden, die durch das Schuldgeldsystem entstanden sind.Wir fordern das Überwinden von Zwangsarbeit, Ausbeutung, Hartz4, Niedriglohn und dergleichen, und das Einführen eines dringend notwendigen Bedingungslosen Grundeinkommens. Wir erkennen das Ende der eigenen Freiheit beim Beginn der Freiheit des anderen an.
Die Freiheit des anderen ist unverletzlich.


4.) Grundsatz der Wahrheit

All unsere Motivation liegt in der Wahrheitsfindung und nicht in der Verteidigung "eigener Wahrheiten". Niemand ist im Vollbesitz der gesamten Wahrheit.Wir sind überzeugt, dass Wahrheit nur durch Kommunikation, Austausch und Vernetzung geschaffen werden kann. Alle Aspekte unserer Arbeit, und seien sie thematisch gelegentlich noch so gegensätzlich, dienen letzten Endes der freien Meinungsbildung als Grundbasis zur Wahrheitsfindung.Wir fordern ein Ende der Propaganda und der Lügen, das Inkrafttreten und den Schutz einer tatsächlichen Pressefreiheit in allen Agenturen sowie eine saubere, nicht manipulierte Berichterstattung, die der journalistischen Ethik wieder gerecht wird.
Alle Wahrheit ist unverletzlich.


5.) Grundsatz der Vielfalt

Die einzelnen Beiträge und Reden, sofern sie als persönlich gekennzeichnet sind, spiegeln allein die Sicht des Autors wider. Diese muss nicht zwangsläufig mit der Sicht der Redaktion übereinstimmen. Wir streben ein ausgewogenes Verhältnis verschiedener Positionen an, um der Meinungsbildung der Öffentlichkeit ein möglichst vielfältiges Angebot zur eigenen Recherche und zu eigenen Gedankengängen zu liefern.Wir fordern eine fundamentale Erneuerung der Bildungssysteme, und die Anerkennung alternativer Methoden wie z.B. Waldorf-Pädagogik und Home-Schooling.
Die Vielfalt ist unverletzlich.


6.) Grundsatz der Unabhängigkeit

Wir lehnen die Verbindung unserer Arbeit mit wirtschaftlichen Interessen strikt ab. Wir gehören keiner großen Organisation oder Firma an, keiner Partei, keiner Religion, keinem Verein und keiner sonstigen wirtschaftlichen oder parteipolitischen Interessensgruppierung.Jegliche Zusammenarbeit mit anderen Organisationen ist frei von Verträgen, intransparenten Beziehungsgeflechten und wirtschaftlichen Interessen, und besteht einzig im gemeinsamen Ziel des Friedens, der Freiheit und der Wahrheit.
Die Unabhängigkeit ist unverletzlich.